Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
Um moderne Darstellungsformen nutzen zu können wird ein Update der Browsersoftware auf eine aktuelle Version dringend empfohlen.
 

Bedingungen

Für die Arbeitnehmerüberlassung, die Personalsuche- und -auswahl, für eine Beratung oder für die Abwicklung eines speziellen Personalentwicklungs- bzw. Qualifizierungsprojektes erstellen wir gern individuelle Angebote und stimmen Details und Vereinbarungen mit Ihnen ab.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei allen anfallenden Fragen und Problemen mit unseren Erfahrungen hilfreich zur Seite und garantieren Ihnen die Einhaltung sämtlicher Vorschriften.

Gesetzliche Grundlagen

Die gewerbsmäßige Arbeitnehmerüberlassung unterliegt einer Reihe von gesetzlichen Vorgaben und konkreten Rahmenbedingungen. Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Punkte geben.

Gesetz zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung  

Arbeitszeitgesetz  

Gesetz über die Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsvertäge 

Rechte und Pflichten für Verleiher

Hauptleistungspflicht:

Überlassung von Leiharbeitnehmern

Stückschuld:

bei namentlicher Benennung im AÜ-Vertrag

Gattungsschuld:

Anzahl mit Qualifikation im AÜ-Vertrag

sonstige Pflichten:

unverzügliche Unterrichtung über Wegfall der Erlaubnis Rücksicht auf Rechte und Interessen des Entleihers

Rechte und Pflichten für Entleiher

Hauptleistungspflicht:

Zahlung der vereinbarten Vergütung für die Arbeitnehmerüberlassung

sonstige Pflichten:

Bereitstellung sicherer und dem Arbeitnehmerschutzrecht genügender Arbeitsplätze Mitteilungspflicht zu Arbeitspflichtverletzungen und Leistungsmängeln des Leiharbeitnehmers